KUNSTVEREINMARCH


Familientreffen

Kuno Grathwohl, Nikolaus Grathwohl und Wolfram Scheffel

26. September 2020 - 18. Oktober 2020

Künstlerdynastien gibt es bis heute, so in der Familie Grathwohl-Scheffel. Die Auswahl zeigt Werke des konkret-konstruktiv arbeitenden Vaters Kuno Grathwohl (1928–2014), des ältesten Sohns Nikolaus Grathwohl (* 1958), der sich ebenfalls konsequent abstrakt, aber gestisch-expressiv ausdrückt und des Schwiegersohns Wolfram Scheffel (* 1957), der sich der Landschafts- und Architekturmalerei verschrieben hat.

 

Kuno Grathwohls Raumansichten sind geometrische Körper in dreidimensionaler Darstellung: Kuben und Quader, die so zusammengesetzt sind, dass eine Grundform mehrfach auf der Bildfläche erscheint.

 

Leuchtende und kraftvolle Töne dominieren die Bilder von Nikolaus Grathwohl; in expressiver Gestik wird die Farbe über der Leinwand verteilt. Es entsteht bald ein dynamisch vorgetragener Farbentanz, energiegeladen, aufgewühlt, lichtdurchflutet, bald eine ruhige, eher monochrome Komposition.

 

Wolfgang Scheffels setzt sich in seiner Bildwelt mit realen Gegebenheiten auseinander. Er malt Landschaften und Architekturen in Ölfarbe auf Leinwand. Die Bildfläche ist in leuchtende Farbfelder unterteilt, die klar voneinander abgegrenzt sind. Das gleißende Licht, der Schatten und

 die Kontraste, schaffen eine besondere Atmosphäre.

 

Zur Eröffnung der Ausstellung laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein. Die Einführung hält Christiane Grathwohl-Scheffel M. A., Kunsthistorikerin (Freiburg). Die Künstler Nikolaus Grathwohl und Wolfgang Scheffel sind anwesend.

 

Termin: Freitag, 25. September 2020, 19.00 Uhr

Ort: Altes Pfarrhaus, Am Felsenkeller 4, 79232 March-Hugstetten

Öffnungszeiten:

samstags 16–18 Uhr, sonntags 11–17 Uhr (bis 18. 10. 2020)

Eintritt: frei

 

info@kunstverein-march.de      Tel: 0761-3847191

© 2020 Kunstverein March e.V.